Street Photography

Straßenfotografie bzw. Street Photography ist eine meiner größten Leidenschaften. Warum? Die Fotos erzählen so viele Geschichten & für mich geht es darum, den Betrachter meiner Fotografien auf eine Reise mitzunehmen bzw. eine Geschichte zu erzählen, wie ein spannender Film im Kino. Ich übernehme die Rolle eines Regisseurs, der allerdings nur im Hintergrund fungiert. Um Robert Bresson zu zitieren: „Mach sichtbar, was vielleicht ohne Dich nie wahrgenommen worden wäre.“

Denkt mal an Vintage Fotos, je älter Street Fotografien werden, um so interessanter werden sie! Diesen Status erreicht ein „normales“ Reisebild in den seltensten Fällen.

Manfred Baumann Street photography 01.JPG

Versucht die kleinsten Details herauszulesen: wo und wann könnte die Aufnahme entstanden sein, was passierte in diesem Moment? Wohin auch immer die Reise gehen könnte- anders als bei einem Film ist die Handlung vorgeben, bei einer guten Street Aufnahme liegt es allerdings im Auge des Betrachters seine eigene Geschichte daraus zu erzählen.

Ein Gedanke zu “Street Photography

  1. Lieber Manfred Baumann,
    habe zum ersten Mal Deinen Newsletter bekommen. Toll, die Workshop-Angebote! Wir würden sofort mitmachen.
    Leider passt es terminlich (noch) nicht: wir sind nur bis 1. September 22 in Salzburg. Ich würde ja länger bleiben, aber wir haben dann auch Termine, Festspiele, Konzert usw. und eine noch schulpflichtige Tochter.
    Für Mai 2023 (Workshop Wien) haben wir schon eine Reise nach Kalifornien und Oregon geplant. Flüge sind schon gebucht. Solltest Du da auch an der Westküste unterwegs sein, mach doch auch dort ein Workshop…
    Ich fand das Meet and Greet in der Leica-Galerie schon aufregend – wieviel spannender würde dann ein Workshop mit Dir sein.
    Ich verfolge weiter die Angebote – vielleicht klappt es ja bald einmal…
    Herzliche Grüße, natürlich auch an Nelly,
    Uschi Simon (mit Freund Wolfgang in der Leica-Galerie Frankfurt)

Ich freue mich auf Deine Nachricht!

%d Bloggern gefällt das: