Engelbert & Elvis Presley

„Walk A Mile In My Shoes“ ist einer der bekanntesten Elvis-Songs und könnte nicht besser beschreiben, was viele Künstler dieser Welt fühlen und denken. Denn sein Image und der Mensch an sich sind zweierlei, und es ist verdammt schwer, seinem Image gerecht zu werden, bzw. steckt manchmal auch eine ganz andere Person dahinter, als man öffentlich vielleicht vermuten würde.

Elvis und Engelbert Humperdinck
Engelbert & Elvis Presley in Vegas – © & Quelle LAWeekly

Es war mir eine besonders große Ehre vergangene Woche den „King of Romance“ Engelbert Humperdinck zu fotografieren. Dieser begann 1967 mit seinem Hit „Release Me“ eine Weltkarriere, und stand unter anderem mit Elvis Presley, Olivia Newton John (welche ich ebenfalls vor kurzem fotografiert habe & mehr dazu in einem meiner nächsten Blogbeiträge) , Tom Jones, Dean Martin oder Ende letzten Jahres mit Helene Fischer auf der Bühne.

Mit seinen 84 Jahren ist er unglaublich fit, ein großes Vorbild und spielt gerade eine Tournee mit 23 Konzerten am Stück. Fototechnisch war mir klar, dass ich den „King of Romance“ stark, sicher und selbstbewusst zeigen möchte, jedoch auch mit einer gewissen Empfindsamkeit.

Engelbert Humperdinck 2020 by Manfred Baumann 06
Engelbert by Manfred Baumann

Ich bereitete 3 Settings vor, zwei mit neutralem und eines mit lebendigem Hintergrund, und spielte bewusst mit Licht und Schatten.

Engelbert Humperdinck 2020 by Manfred Baumann 15
Nelly & Manfred mit Engelbert

Doch bevor es los ging, war mir wie immer das Warm up sehr wichtig und über Dinge mit ihm zu sprechen, die Sicherheit & Vertrauen vermitteln und Ihn erstrahlen lassen. So fragte ich Engelbert natürlich auch, wie seine Zusammenarbeit mit Elvis war, und er antwortete, dass er noch nie einen so sympatischen und menschlichen, wie aber auch verletzlichen Künstler getroffen hat wie ihn. Wir plauderten zudem über meine Heimat Österreich und vieles mehr, so dass wir fast aufs fotografieren vergaßen.

Engelbert by Manfred Baumann
Engelbert by Manfred Baumann

Bei großartiger Fotografie geht es um Gefühlstiefe, nicht um Schärfentiefe.. und die erreicht man nicht, wenn man die Person nicht kennt oder Ihr das Gefühl gibt, es ginge nur um die Aufnahmen. Die Kraft eines guten Portraits liegt in dem Bruchteil der Sekunde, in dem man etwas vom Leben der fotografierten Person versteht.

Ich werden auf alle Fälle den Tag mit dem großartigen Künstler und ganz besonderen Menschen Engelbert nie vergessen.

bis bald..

Euer Manfred


Blog post provided by:

Banner

12 Gedanken zu “Engelbert & Elvis Presley

Schreibe eine Antwort zu Manfred Baumann Antwort abbrechen