Cloris Leachman und die mexikanische Suppe

Liebe Freunde, vor 2 Tagen ist eine ganz große Persönlichkeit von uns gegangen & eine Hollywood-Legende! Meine Frau Nelly und ich hatten die große Ehre, dass wir Sie persönlich kennenlernen und portraitieren durften! Ich spreche von Hollywood-Legende Cloris Leachman, eine US-amerikanische Schauspielerin, deren Karriere in Theater, Film und Fernsehen über 70 Jahre umspannte. Sie wurde mit neun Emmy Awards ausgezeichnet, und gewann 1971 für ihre Rolle in „Die letzte Vorstellung“ den Oscar als beste Nebendarstellerin!

Nur wenige Schauspielerinnen können von sich behaupten einen Oscar gewonnen zu haben, weitere 24 weltweite Auszeichnungen sowie gesamt 42 Nominierungen erhalten zu haben!

Wir werden das Shooting und das persönliche Kennenlernen mit Cloris stets in positiver und lustiger Erinnerung behalten. Als Sie uns vor einiger Zeit zu sich nach Hause in Beverly Hills einlud und ihre Haushälterin uns die Türe öffnete, vernahmen wir sofort den würzigen Duft in den Räumen. Noch bevor wir das Setting aufbauen konnten, begrüßte uns Cloris und meinte, dass die mexikanische Suppe schon fertig sei, dass ich hungrig aussehe und wir erst fotografieren, wenn ich brav meine Suppe aufgegessen hatte. „Eat the soup!“

Noch nie wurde ich so herzlich und liebevoll, mit dem gewissen Humor nicht fehlend, bei einem Shooting begrüßt und auf eine Suppe eingeladen. Natürlich schmeckte Sie so gut, wie Sie auch duftete! Danach ging’s zum Make up und Fotoshooting…

Stolz präsentierte Cloris Ihre Auszeichnungen und posierte charmant & witzig davor. Immer mit einem Lächeln im Gesicht, machte ihr unser Fotoshooting sichtlich auch viel Spaß und Freude. Man merkte, Sie liebte die Kamera! Die Kunst eines guten Portraits liegt meistens im Bruchteil einer Sekunde!

Jede Fotografie, die man als Künstler oder Fotograf erschafft, ist wie ein „Selfie“ ..denn auch wenn man selbst nicht darauf zu sehen ist, spiegelt sich dennoch immer auch die eigne Persönlichkeit darin. Für mich gibt es auch keine schlechten Fotos, es gibt nur unterschiedliche Ansichten und Geschmäcker. Jede Aufnahme entsteht in einem Augenblick, der nicht wiederkommt und der uns – den Betrachtern – etwas mitteilt!

Cloris liebte die Fotos und wir hatten einen unvergesslichen Tag mit Ihr! Dafür DANKEN wir Ihr und wünschen Ihr nun, wo Sie von uns gegangen ist, alles Gute wohin auch ihre Reisen gehen mag.

Ruhe in Frieden liebe Cloris Leachman * 30. April 1926 – † 26. Januar 2021 ..wir werden Dich vermissen!

16 Gedanken zu “Cloris Leachman und die mexikanische Suppe

  1. Tolle Fotos. Eine Dame mit Klasse. Wobei ich nur wenige ihrer Arbeiten kenne, nämlich ihre Rollen als Frau Blücher in „Frankenstein Junior“ und Madame DeFarge in „Die verrückte Geschichte der Welt“ (beide von Mel Brooks) sowie Zorya Vechernyaya in „American Gods“.

    1. Danke Dir! Sie war eine großartige Schauspielerin aber auch ein toller Mensch!! Alles Liebe, Danke fürs vorbei schauen!

Schreibe eine Antwort zu evi schmid Antwort abbrechen

%d Bloggern gefällt das: